Schoenheitsfarm-Kosmetik.Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information
Creme gegen Couperose

Creme gegen Couperose

Was soll ich bei Couperose machen? Wie hilft die Gertraud Gruber Creme gegen Couperose?

Couperose ist ein weit verbreitetes Problem, das fast ein Viertel der Ü30 betrifft. Wahrscheinlich ist Couperose ein Frühstadium der Rosazea, und man erkennt sie zunächst an einer diffusen, oft auch vorübergehenden Rötung der Gesichtshaut. Das liegt an den erweiterten, kleinen oberflächlichen Blutgefäßen mit der typisch kupferroten Farbe. Diese feinen roten Äderchen schimmern Insbesondere im Bereich der Wangen und rund um die Nase. Diese Erweiterungen sind auch ein Hinweis auf eine Bindegewebsschwäche. Oft ist Couperose erblich bedingt. Doch sie kann individuell durch Hitze, Kälte oder Temperaturschwankungen, Sonnenbäder, Bluthochdruck, Genussgifte wie Alkohol oder Kaffee etc. verstärkt werden. Allerdings sind die Auslöser noch nicht ausreichend geklärt. Egal, ob Couperose oder Rosazea, die kosmetische Herangehensweise ist ähnlich.

Am besten passen Sie die Produkte für Ihre Hautreinigung und Ihre Hautpflege der Couperose an oder verwenden gleich eine Spezialpflege. Vermeiden Sie auch bei Kosmetikprodukten alles, was die Haut reizen kann. Achten Sie dabei besonders auf die Inhaltsstoffe. Verzichten Sie auf parfümierte Produkte, die ätherische Öle enthalten, denn diese fördern die Durchblutung der feinen Äderchen. Verwenden Sie entzündungshemmende Produkte. Ziel ist, die Haut zu beruhigen, um keine weitere Reizung der sensiblen Gesichtshaut zu provozieren. Zur Hautberuhigung können zuweilen auch beruhigende Masken/Packungen eingesetzt werden, die aber nicht kühlen dürfen! Als Pflege sollten Cremes verwendet werden, die das Bindegewebe kräftigen.

Die Gertraud Gruber Creme gegen Couperose wirkt entstauend und beruhigt Hautrötungen, zudem baut sie das Bindegewebe auf. Diese Spezialcreme lässt sich sehr gut unter Make up oder getönter Tagescreme verwenden. Die Creme wird unbedingt morgens und nach Bedarf auch abends nach der Reinigung auf die betroffenen, geröteten Hautpartien dünn aufgetragen, und anschließend die individuelle Pflegecreme darüber gegeben. Mit der Creme gegen Couperose wird diese besonders empfindliche Hautpartie widerstandsfähiger. Für die Hautreinigung empfehlen sich milde, alkoholfreie Waschlotionen mit einem pH-Wert von 5,5, wie die Gertraud Gruber Basis Reinigung. Verwenden Sie lauwarmes Wasser, damit Ihre Haut keinen größeren Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Beruhigen Sie zuweilen Ihre Gesichtshaut mit der Gertraud Gruber Beruhigungspackung.

Tipp: Beobachten Sie selbst, welche „Trigger“ Ihnen die Couperose-Röte ins Gesicht treibt! Wenn Sie trotz Couperose auf den Saunabesuch nicht verzichten wollen: Decken Sie die betroffenen Gesichtspartien mit zwei Wattepads oder einem Waschlappen ab, damit sich die Kapillargefäße nicht erweitern. Und: Vermeiden Sie Stress!

    Hinterlasse eine Antwort